Adresse:

Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein
Ibind 6
97496 Burgpreppach

 

Kontakt:

Tel: 09534 200 09534 200

gasthaus@ibind.de

...oder über unser Kontaktformular

Auszeichnung

 Gütezeichen

 

"Heimatwirtschaft"

 

verliehen am 4. Juli 2018

im Festsaal Hofbräuhaus München

 

Das Gütezeichen wurde ausgelobt

- vom Heimatministerium der Bayerischen Staatsregierung

- und vom DEHOGA Bayern e.V.

Die Wirtschaft in der Heimat lassen

Wirtshäuser und Gaststätten sind ein lebendiges Symbol bayerischer Lebensart. Sie prägen mit ihrer Geschichte, Tradition und sozialen Bedeutung den ländlichen Raum in Bayern – sie sind zentraler Bestandteil unseres Heimatgefühls. Gleichwohl ist die Zahl dieser "Heimatwirtschaften" in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen.

Viele Betreiber stemmen sich gegen diesen Trend und setzen auf innovative, unkonventionelle Konzepte. Damit bewahren sie den Charme der Heimatwirtschaften und tragen dazu bei, ein einzigartiges Stück bayerischer Lebenskultur zu erhalten.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat in Kooperation mit dem DEHOGA Bayern e. V. am 4.7.2018 im Festsaal des Hofbräuhauses in München genau 100 Wirtshäuser im Rahmen eines Wettbewerbs innovative "Heimatwirtschaften", die sich als Stützen der bayerischen Heimat in besonderer Weise für den Erhalt und die Weitergabe von Brauchtum, Tradition und Dorfgemeinschaft einsetzen, mit dem neuen Gütezeichen prämiert. An dem Wettbewerb haben über 600 Wirtshäuser teilgenommen.

04.07.2018 Foto: Astrid Schmidhuber

4.7.2018

Prämierung auf großer Bühne im Münchner Hofbräuhaus

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Finanz- und Heimatminister Albert Füracker sowie Angela Inselkammer, Präsidentin des DEHOGA Bayern e.V., prämierten die 100 besten der über 600 beteiligten Wirtshäuser mit dem Gütezeichen "Heimatwirtschaft". Hoch erfreut und sichtlich stolz nahmen die Wirtsleute Andrea und Uwe Rädlein die besondere Auslobung für ihr Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein in Empfang.
Begleitet wurden das Ehepaar von Hermann Niediek, Bürgermeister Markt Burgpreppach, Wilhelm Schneider, Landrat Landkreises Haßberge, MdL Steffen Vogel und Innenstaatssekretär Gerhard Eck. 

FBild-Vergrößerung

 

04.07.2018 Foto: stmfh

 

4.7.2018

Gemeinschaftsbild aller 100 Prämierten

FBild-Vergrößerung

Kleine Aftershowparty im BR-Studio mit Bier vom Madenhäusle und Ibinder Wirtshausschinken, Foto: a.r.

 

26.11.2018

BR-Heimat  - Fränkisch vor 7

Live aus dem Studio Franken, Nürnberg

 

BR-Moderator Heiner Gremer (ganz links) befragt knapp eine Stunde lang zwei der im Juli prämierten "100 Beste Heimatwirtschaften":

Sabine und Ernst Böhm vom Madenhäusle und Uwe Rädlein vom Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein.

 

< zur Vergrößerung aufs Bild klicken

Zeitungsseite - Bote vom Haßgau
Bote-vom-Hassgau_06-07-2018.pdf
PDF-Dokument [189.3 KB]
Zeitungsseite - Neue Presse
Neue_Presse_09-07-2018.pdf
PDF-Dokument [502.1 KB]

 

 

FFotogalerie

 

FLink zur Hompage "100 Beste Heimatwirtschaften"

 - alle Preisträger incl. Kontaktdaten

 - alle Ehrungs-Bilder

 - offizielle Pressemitteilung des Staatsministäriums

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein