Adresse:

Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein
Ibind 6
97496 Burgpreppach

 

Kontakt:

Tel: 09534 200 09534 200

gasthaus@ibind.de

...oder über unser Kontaktformular

>>CORONA - Was läuft da im Wirtshaus?

Erstmals nach der corona-bedingten "Durststrecke" durften die bayerischen Wirte am Montag, den 18. Mai, endlich wieder Besucher in den Außenbereichen begrüßen. So sind auch wir, als Wirtsfamilie Rädlein, unmittelbar an diesem lange herbeigesehnten "Tag des Neustarts" wieder eingestiegen. Wir haben unsere sichtlich erfreuten Wirtshausgäste auf der Biergartenterrasse mit frisch gezapftem Fassbier und mit hausgemachten "Iwinner Rostbratwürscht" verköstigt.

Mittlerweileldürfen die bayerischen Wirte ihre Gäste, sowohl drinnen als auch draußen, wieder genau so lange bewirten, wie vor der Pandemie. Dies wurde möglich, weil die anfängliche Sperrzeitregelung, aufgrund der gerichtlichen Anfechtung durch einen unterfränkischen Wirtskollegen, seit 19. Juni vom BayVGH außer Vollzug gesetzt ist. Fmehr... 
  

vergrößern per Klick

Der Stammtisch - das Herz der Wirtshauskultur!  

Unserlseit jeher bestens gepflegter "Iwinner Stammtisch" kann endlich wieder "gelebt" werden, denn seit dem 31. Mai ist das  Wirtshaus wieder an den Sonn- & Feiertagen, wie gewohnt, ab 19:30 Uhr geöffnet.

FÖffnungszeiten 

 

In welcher Form wir die diesjährige Kirchweih, die vom 10. bis 14. September ansteht, durchführen dürfen, kann derzeit noch nicht vorher gesehen werden. Gleiches gilt für den 14tägig stattfindenden FIwinner Wirtshausgsang - der Saisonstart ist am Dienstag, den 13. Oktober.

vergrößern per Klick

Bratwursttag

Inldiesen Zeiten von Corona haben wir den "Bratwurstag" eingeführt.

Alle paar Wochen fertigen wir da dann stets eine größere Menge unserer

hausgemachten, allseits beliebten Iwinner Bratwürscht'.
   Wer fürs Familiengrillen von der nächsten Charge etwas ab haben möchte,

   kann das gerne schon mal vorab telefonisch unter 09534/200 anmelden.
   Es geht aber auch digital per...
   
FKontaktformular 
    FEmail

 

Durchhalteaufruf der...

Wirtshaus- und Biergartenfreunde

(Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur e.V.)

>>Nachbetrachtung

125jähriges Wirtshaus-Jubiläum 1894-2019

11.-13. Oktober 2019:  Großes Jubiläumsfest im Tunnlsaal  

Fzur Berichterstattung

FWo kann man in der Nähe ÜBERNACHTEN? ...denn wir haben keine Fremdenzimmer!

Das Anwesen

Haus, Hof und Garten, sowie Landwirtschaft und Wald kamen 1894 in Familienbesitz. Der Ur-Ur-Großvater Johann-Georg Denninger aus Ibind, der bereits einige Jahre vorher in der Wirtsgasse ein Haus kaufte und dieses als Gasthaus betrieb, erwarb dann zusammen mit seiner Frau Maria dieses ehemalige Bäckereianwesen an der Hauptstraße. Die Eheleute bauten das Haupthaus zu einem Gastbetrieb um und führten die Landwirtschaft weiter. Mittlerweile werden die Gäste in fünfter Familiengeneration bewirtet. Der Betrieb gilt seit vielen Jahren - sowohl im Markt Burgpreppach, als auch im gesamten oberen Haßgau - als ein bei den Gästen außerst beliebtes Traditionswirtshaus.
Die gut bürgerliche Küche bietet vor allem schmackhafte, fränkische Spezialitäten, die unter anderem aus hauseigener Herstellung (Schlachthaus, Räucherung) stammen...

FNäheres hier im PDF-Download "HAUS-CHRONIK"

 

 

 

Die gemütliche Gaststube

 

unterhaltsamme Schafkopfrunde
hinten: Seniorwirtin Christa Rädlein ()

 

 

 

Die Wirtshaus-Terrasse. . .

 

lädt bei Schönwetter zum Verweilen ein!

 

 

 

Der "Iwinner Tunnlsaal". . .

 

seit 2015 "anerkanntes Kulturgut Unterfrankens"

 Fmehr...

Kleine Bildergalerie

Zum öffnen der Galerie einfach auf's erste Bild klicken...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fränkisches Gasthaus Faber-Rädlein